Willkommen bei UTEC 

  

JA zum Klimaschutz, NEIN zu Kohle und Atomkraft !!

  

über 35 Jahre erfolgreiche Projekte im Bereich Energie und Umwelt

 

Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung!

 


Stellenangebote

Zur Zeit haben wir die keine offenen Stellen zu vergeben.

Anfragen im Rahmen eines studienbegleitenden Praktikums richten Sie bitte an unser Sekretariat.  


 

Aktuelle Themen

 


Durchführung des Energieaudits nach DIN EN 16247-1

gemäß §§ 8 ff. EDL-G

Auftraggeber: Bremer Bäder

Die Betrachtung des Gesamtenergieverbrauches der 12 Standorte der Bremer Bäder wurde über die 90 % Regelung und das Multi - Site - Verfahren durchgeführt. Über das Multi-Site-Verfahren konnten gleichartige Standorte in einem Bericht auf Basis stichpunktartiger Audits zusammengefasst werden. Dies spart Zeit bei der Datenerfassung und Bewertung. Als Ergebnis konnte dem Kunden eine detaillierte Auswertung des Bestandes mit spezifischen Optimierungsvorschlägen erarbeitet werden.

 

Eigenstromversorgung über Photovoltaik

Auftraggeber: WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH

Die freie Dachfläche der "Messehalle 7" stand zur Eigenstromerzeugung über Photovoltaik zur Verfügung. Der eigenerzeugte Strom wird zur Versorgung der Hallen 1-6 genutzt

 

 

Leistung UTEC:        

  • Planung und Ausschreibung der „Wechselstromanbindung“ 
  • Bauüberwachung und Abnahme der gesamten Maßnahme

Technische Daten:    

  • ca. 150 kW Durchschnittsabnahme aller Hallen, Spitzen bis 1000 kW
  • 295 kWp bei 9 Wechselrichtern und 1.114 Einzelmodulen á 265 Wp

Wein meets Biogas


Nahe Molina in der Región del Maule in Chile konnte für eine große Weinkellerei Chiles eine Biogasanlage zur energetischen Verwertung von Weintrester technisch begleitet und 2016 in Betrieb genommen werden.
Als Monosubstrat wird in der Anlage Weintrester aus der Weinproduktion verwendet. Zur Gaserzeugung kommen zwei Fermenter á 2.500 m³ im CSTR System mit Flüssig-beschickung zum Einsatz. Die Gasverwertung erfolgt über ein BHKW mit einer Leistung von 1.067 kW el. und 1.161 kW th. welches 60 % des Strom- und Wärmebedarfs der der nahegelegenen Weinfirma sicherstellt. In den umliegenden Weinanbauflächen wird der Gärrest zu 100 % als Dünger wieder verwendet.
Mit diesem Konzept konnte ein nachhaltiger ökologischer Beitrag in der Weinproduktion erreicht werden.
UTEC war maßgeblich bei der Konzeptfindung, Gärversuchen, der Vor- und Detailplanung
beteiligt und unterstützt den chilenischen Betreiber und Partner währwnd der Einfahrphase und dem laufenden Betrieb.
 


Frische Luft für das Theater Lüneburg


Im Theater Lüneburg stand die Überarbeitung der Theaterbestuhlung sowie der Bodenbeläge an. In diesem Zusammenhang wurde der Druckboden einschl. der veraltet Lüftungstechnik erneuert. Ergänzend zur Erneuerung wurde eine Frischluftkühlung für den Vorführungsraum in das neue Konzept eingebracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Leistung UTEC:

  • Planung, Ausschreibung, Bauüberwachung und Abnahme

Folgender Maßnahmenkatalog stand dabei im Fokus des Projektes:

  • Erneuerung der Lüftungsleitung und des Druckbodens auf Basis der VDI 6022
  • Austausch der Zu- und Abluftgeräte gegen ein effizientes Kreislaufverbundsystem mit geregelter Wärmerückgewinnung und Segment zur Kühlung und Nacherhitzung
  • Installation eines Kaltwassersatzes auf dem Theaterdach zur Versorgung des neuen Lüftungsgerätes mit Kaltsole
  • Umbau der Heizungszentrale auf ERP konforme Heizungsumwälzpumpen
  • Integration einer übergeordneten MSR Zentrale mit Webzugriff und Aufschaltung neu installierter Energiezähler 

Soltau Grundüberholung BHKW Anlage


Im Rahmen der Grundüberholung der Blockheizkraftwerke im Schwimmbad Soltau wurde ein Konzept erarbeitet mit dem die Niedertemperaturwärme der Gemischkühler genutzt werden kann. Es wurden zwei BHKW Altaggregate gegen zwei neue Einheiten mit einer Leistung von nunmehr a 1.191 kW el. und b 889 kW el. ausgetauscht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leistungen UTEC:    

  • Vor- und Detailplanung, Ausschreibung, Bauüberwachung

Besonderheit:          

  • Ausnutzung Niedertemperaturniveau, Steigerung des Gesamtwirkungsgrades um 2 % 

Energetisches Quartierskonzept


Mit Ihren Projektpartnern dau-schmidt tornow, Kiel und Meyer Steffens Architekten, Lübeck hat die UTEC GmbH ein Quartierskonzept für die Vogel-Baum-Siedlung in Bad Oldesloe erarbeitet. Ein Schwerpunkt der Arbeit lag in der Zusammenarbeit mit den Hauseigentümern.

In Workshops konnten die Bewohner sich aktiv beteiligen und ihre Interessen vertreten. Nicht nur die Gebäude und die Versorgung standen im Mittelpunkt, sondern auch das Nutzerverhalten der Bewohner wurde angesprochen. Im Sommer wurde u.a. eine Nachbarschaftswoche organisiert. Um jede Generation zu beteiligen, wurde ein Mitmachzirkus engagiert. Jeden Tag wurde eine Veranstaltung (Diskussion, Fachvorträge, Film) und eine kleine Ausstellung zur Gebäudesanierung mit persönlicher Beratung und parallel dazu eine Kinderbetreuung angeboten. Insbesondere das Sommerfest wurde begeistert aufgenommen.

Die Summe der zum Erreichen der Einsparziele vorgeschlagenen Maßnahmen sind in einem Katalog zusammengefasst. Für jede der vorgeschlagenen Maßnahmen wurde eine Bewertung vorgenommen. Als Ergebnis ist festzustellen, dass die Einsparziele der Stadt in diesem reinen Wohngebiet nur bei massiv verstärkten Aktivitäten erreichbar sind!

In der Stärkung der Nachbarschaft liegt eine wichtige Stütze für gemeinsames Handeln. Die Aktivitäten im Sommer 2015 haben gezeigt, dass die Bewohner der Vogel-Baum- Siedlung genau daran ein großes Interesse haben.

 



 

 

 

 

 

 


Windpark Sachsendingen II


Auftraggeber: Tandem GmbH Bremen

Im Landkreis Cuxhaven, der Gemeinde Dorum konnte in 2015 der letzte von zwei Bauabschnitten zur Erweiterung des Windparks Sachsendingen erfolgreich abgeschlossen werden. Dieser besteht nun aus 7 Enercon E-82 mit einer Nabenhöhe von 108 m und einer Gesamthöhe von 149 m bei einer Nennleistung von á 2,3 MW.

UTEC war dabei mit folgendem Leistungsprofil beteiligt:

  • Planung
  • BImSChG Antrag inkl. wasserrechtlicher Antrag und Antrag auf luftverkehrsrechtliche Zustimmung
  • Infrastrukturplanung Windpark
  • Oberbauleitung

 

 

 

 

 

 

 

  

 

   


EnEV mal anders

Auftraggeber: EWE NETZ GmbH

Untersuchung und Bewertung der aktuellen EnEV und deren Auswirkung auf die Gaswirtschaft. Im ersten Baustein wird eine theoretische Grundlagenrecherche durchgeführt, im zweiten Baustein werden letztendlich 20 reale Gebäude hinsichtlich ihrer Nutzung und Energieverbräuche miteinander verglichen. Ziel der Untersuchungen ist es, herauszufinden, ob der tatsächliche Energieverbrauch von Gebäuden mit dem theoretisch ermittelten Bedarf nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) korelliert.

 




 

Leistungsprofil

Unternehmen

Rufen Sie uns an

Ingenieurbüro UTEC GmbH
28217 Bremen - Germany
Fon +49(0)421 38678-80

Büro Bremen - Speicher 17 - Cuxhavener Str. 10

Ihr Weg zu uns

UTEC Bremen, Route berechnen  Route berechnen

nach oben